Behandlung, Therapie

Inhalt

Anorexie

Die Behandlung der Wahl bei einer Anorexie ist die Psychotherapie. Bei Jugendlichen mit Anorexie ist es wichtig, die Familie mit einzubeziehen.

Ziel der Behandlung einer Anorexie ist es, dass:

  • der/die Betroffene wieder normal isst und trinkt (täglich 3 ausgewogene Hauptmahlzeiten und ev. 2-3 Zwischenmahlzeiten).
  • der/die Betroffene wieder ein gesundes Körpergewicht erreicht.
  • der/die Betroffene lernt, seine/ihre Körpersignale wieder wahrzunehmen, damit er/sie z.B. spürt, wann er/sie Hunger hat und wann er/sie satt ist.
  • der/die Betroffene seine/ihre Gefühle und Bedürfnisse wieder wahrnimmt und entsprechend ausdrücken kann.
  • die persönlichen Gründe, welche die Anorexie verursacht haben, soweit wie möglich bewältigt werden bzw. dass der/die Betroffene lernt, schwierige Situationen und negative Gefühlslagen mit anderen Mitteln zu bewältigen als mit Hungern.

Bei der psychotherapeutischen Behandlung geht es insbesondere darum herauszufinden, was sich der/die Betroffene vom Schlanksein erhofft (z.B. mehr Respekt von sich selbst oder von anderen; mehr Kontrolle des eigenen Lebens usw.).

Der/die Therapeut/in kann dann mit dem/r Betroffenen erarbeiten, auf welche andere Weise er/sie diese Ziele erreichen kann.

Der/die Betroffene lernt so, dass sein/ihr Selbstwertgefühl nicht allein von seinem/ihrem Gewicht oder vom Essen bzw. Nichtessen abhängt.

Fokus

Stress

Familie

Stress

In deiner Familie hast du Pflichten, aber auch Rechte. Kannst du sie nennen?

Unfair

Missachtete Rechte

Unfair

So kannst du vorgehen, um deine Rechte zu durchsetzen

Fokus

Leben

Suizidgedanken

Leben

Suizidgedanken können gefährlich werden. Erlebst du sie öfters, behalte diese Gedanken nicht für dich.

Freunde in Krise

Deine Hilfe zählt!

Freunde in Krise

So haben wir Freunden mit Suizidgedanken geholfen.