Praxisbeispiele

Inhalt

Intervenieren und vereinbaren

Der Fall Sandro ist auch ein Fall für die Klasse von Sandro. Entsprechende Interventionen werden geplant und in die Wege geleitet. Sandro erhält persönliche Unterstützung, die Klasse setzt sich mit Cyber-Mobbing und deren Konsequenzen auseinander.

Herr Ammann informiert die Schulleitung und die Schulsozialarbeiterin über das Klärungsgespräch mit Sandro und plant mit ihnen, wie die Schule auf diese Situation reagieren kann und muss. Alle drei sind sich einig, dass Sandro in dieser Phase seiner persönlichen Not Unterstützung und Begleitung braucht. Das wird in Einzelgesprächen mit der Schulsozialarbeiterin gewährleistet.

Im Weiteren entscheiden sie sich zu dritt für eine gezielte Intervention in der Klasse, die Cyber-Mobbing zum Thema macht. Das Lehrerkollegium wird von der Schulleitung und von Klassenlehrer Herr Ammann über das Geschehen und die geplanten Interventionen informiert. Die Arbeit in der Klasse gestaltet Herr Ammann in Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeiterin. Die Schulleitung zeigt am Anfang und am Schluss der Intervention in der Klasse Präsenz.

Für die Arbeit mit der Klasse ist ein Tag vorgesehen, der der persönlichen und gemeinsamen Auseinandersetzung mit dem Thema Mobbing, Cyber-Mobbing, Menschenrechte und Werte gewidmet ist. Am Ende des Tages wird von allen Schülerinnen und Schülern eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Umgangsformen untereinander und auf virtuellen Plattformen definiert. Diese Vereinbarung wird wöchentlich im Rahmen der Klassenstunde mit Herrn Amman reflektiert und überprüft. Die Schulleitung vertritt die Werte der Schule als Ganzes, verdeutlicht, dass Mobbing nicht toleriert wird und macht auf die rechtlichen Konsequenzen aufmerksam.

In einer weiteren Phase werden auch die Eltern einbezogen... (Weiter)

Patronat
Autor/-in
Silvio Sgier

Für Sie aus Zug

angek(l)ickt Junior am 28. Mai 2019 um 14.00 Uhr in Zug

angek(l)ickt Junior am 28. Mai 2019 um 14.00 Uhr in Zug

Die interaktive, multimediale Performance. Ein Denkanstoss zur Mediennutzung für Primarschülerinnen und -schüler (4. bis 6. Klasse). Jetzt anmelden und Plätze reservieren!

Flimmerpause vom 10.-16. Juni 2019

Flimmerpause vom 10.-16. Juni 2019

Weg vom Bildschirm - rein ins Vergnügen! Das bildschirmfreie Experiment für die ganze Familie. Ihr werdet staunen, wie viel Zeit plötzlich übrig bleibt. Jetzt anmelden und planen!

Fokus

Arbeitsblatt

Alkohol - Die wichtigsten Fragen

Arbeitsblatt

In welchen Situationen ist es gefährlich oder unvernünftig, Alkohol zu trinken?

Arbeitsblatt

Der weibliche Körper

Arbeitsblatt

Was gehört zu den Geschlechtsorganen?

Für Sie aus Zug

angek(l)ickt Junior am 28. Mai 2019 um 14.00 Uhr in Zug

angek(l)ickt Junior am 28. Mai 2019 um 14.00 Uhr in Zug

Die interaktive, multimediale Performance. Ein Denkanstoss zur Mediennutzung für Primarschülerinnen und -schüler (4. bis 6. Klasse). Jetzt anmelden und Plätze reservieren!

Flimmerpause vom 10.-16. Juni 2019

Flimmerpause vom 10.-16. Juni 2019

Weg vom Bildschirm - rein ins Vergnügen! Das bildschirmfreie Experiment für die ganze Familie. Ihr werdet staunen, wie viel Zeit plötzlich übrig bleibt. Jetzt anmelden und planen!

Fokus

Arbeitsblatt

Alkohol - Die wichtigsten Fragen

Arbeitsblatt

In welchen Situationen ist es gefährlich oder unvernünftig, Alkohol zu trinken?

Arbeitsblatt

Einen Beruf lernen

Arbeitsblatt

Wie findet man eine Lehrstelle?