Raucher/-innen entscheiden

Inhalt

Du weisst es nicht

Falls du in diesem Moment keine Entscheidung treffen willst oder kannst, nimm dir die Zeit, die du dafür brauchst. Nimm dir aber fest vor, dich in näherer Zukunft erneut mit dem Thema „Rauchfreiheit“ auseinanderzusetzen. 

Je mehr Zigaretten du rauchst, je mehr giftige, krebserregende Stoffe in deinen Körper eindringen, je mehr Zigaretten deinen Alltag prägen, desto stärker entwickelt sich die Sucht und grösser ist der angerichtete Schaden. Je häufiger du rauchst, desto schwieriger wird für dich das Aufhören sein, desto geringer ist deine Freiheit und Selbständigkeit.

Unser Tipp

Nimm deine Agenda und wähle einen Tag X, markiere ihn mit einem farbigen Stift. Der Tag X kann in einer Woche oder in mehreren Monaten sein. Verspreche dir selbst, dass du dich an diesem Tag X mit dem Thema Rauchen auseinandersetzen wirst und schreibe die Adresse von feel-ok auf.

An diesem Tag X wirst du entscheiden, ob du weiter rauchen oder doch aufhören willst. Triff diese Entscheidung allein für dich. Du zeigst damit, dass du bewusst dein zukünftiges Leben gestaltest.

Patronat
Autor/-in
Oliver Padlina
Revisor/-in
Susanne Lanker

Fokus

Cannabis

Nicht nur Rausch

Cannabis

Cannabis hat vielfältige Wirkungen im Körper und in der Psyche

Adresse

Opferhilfe

Adresse

In der ganzen Schweiz helfen dir Berater/-innen kostenlos, falls du Opfer von Gewalt wirst.

Fokus

Jobsuche: Du kannst!

In 4 Schritten zum Erfolg

Jobsuche: Du kannst!

Soziale Netzwerke – auch offline - sind nützlich, um eine Lehrstelle zu finden. Aber wie?

Rechte

Privatsphäre

Rechte

Darfst du ins Smartphone deines Lovers schnüffeln, wenn du denkst, dass sie oder er fremd geht?