Wasserpfeife, Snus, ...

Inhalt

Wie gefährlich sind Kautabak und Snus?

Viele Leute glauben, dass der rauchfreie Tabakgebrauch weniger schädlich sei als das krebserregende Inhalieren des Rauches. Das stimmt nicht. Auch rauchfreier Tabak macht nikotinabhängig. Es handelt sich dabei um regelrechte „Nikotinbomben“. 

Beim Kautabak und beim Snus wird das Nikotin über die Mundschleimhaut aufgenommen. Vor allem Snus gibt eine grosse Menge Nikotin ab. Deshalb besteht die Gefahr, süchtig zu werden.

Statt der Gefahr des Lungenkrebs besteht bei Kautabak und Snus daher ein erhöhtes Risiko einer Krebserkrankung im Mund- und Rachenraum sowie der Bauchspeicheldrüse. Beim regelmässigen Konsum kann sich Zähne und Zahnfleisch verfärben, was nicht schön aussieht.

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Karlheinz Pichler
Revisor/-in
Thomas Beutler

Für dich aus Zug

Flimmerpause vom 10.-16. Juni 2019

Flimmerpause vom 10.-16. Juni 2019

Weg vom Bildschirm - rein ins Vergnügen! Das bildschirmfreie Experiment für die ganze Familie. Ihr werdet staunen, wie viel Zeit plötzlich übrig bleibt. Jetzt anmelden und planen!

Fokus

Adresse

Opferhilfe

Adresse

In der ganzen Schweiz helfen dir Berater/-innen kostenlos, falls du Opfer von Gewalt wirst.

Game

Cannabis-Leiterspiel

Game

Je mehr du weisst, desto weiter kommst du

Für dich aus Zug

Flimmerpause vom 10.-16. Juni 2019

Flimmerpause vom 10.-16. Juni 2019

Weg vom Bildschirm - rein ins Vergnügen! Das bildschirmfreie Experiment für die ganze Familie. Ihr werdet staunen, wie viel Zeit plötzlich übrig bleibt. Jetzt anmelden und planen!

Fokus

Rechte

Behinderung

Rechte

Könntest du - wenn du eine Behinderung hättest - in deiner Schule am Schulalltag teilnehmen?

Game

Cannabis-Leiterspiel

Game

Je mehr du weisst, desto weiter kommst du