Wusstest du, dass...? Fokus Tabakprävention

Inhalt

3 | Welche dieser Substanzen befinden sich im Zigarettenrauch?

Welche dieser Substanzen befinden sich im Zigarettenrauch? | Zurück | Vorwärts

Frage

Die nächste Frage lautet «Welche dieser Substanzen befinden sich im Zigarettenrauch?». Aus einer Liste können die Jugendlichen die Substanzen auswählen, die ihrer Meinung nach mit dem Zigarettenrauchen eingeatmet werden. Geben Sie für die Diskussion 3 Minuten Zeit.

Aufgelistete Substanzen

  • Actinium (radioaktive Substanz)
  • Ammoniak (Bestandteil von Reinigungsmitteln)
  • Argon (Füllgas für Glühlampen)
  • Arsen (beliebtes Mordmittel)
  • Cadmium (Inhaltsstoff von Batterien)
  • Caesium (für die Herstellung von Photozellen)
  • Iridium (Einsatz in chirurgischen Instrumenten)
  • Kakao (Bestandteil von Schokolade)
  • Nikotin
  • Teer (typischer Strassenbelag)
  • Uran (dient zur Herstellung von Atomwaffen)

Antwort

  • Nun nehmen Sie das Schild beschriftet «Ja». Falls eine andere erwachsene Person im Raum ist, bekommt sie das Schild beschriftet «Nein».
  • Jugendliche, die vermuten, dass «Actinium» Bestandteil des Zigarettenrauchs ist, kommen zu Ihnen. Die anderen bewegen sich zum «Nein»-Schild.
  • Somit haben sich zwei Gruppen gebildet: der Ja- und der Nein-Lager. Es ist Zeit, die richtige Antwort zu geben.
  • Actinium | Antwort «Nein» - 2 Punkte.
    Sie können sagen: «Actinium ist eine radioaktive Substanz. Es gibt tatsächlich radioaktive Substanzen im Zigarettenrauch, wie z.B. Polonium. Actinium gehört aber nicht dazu. Wer also beim Nein-Schild ist, hat recht und bekommt 2 Punkte».

Allgemeine Hinweise

  • Falls Sie mit den Jugendlichen allein sind, verzichten Sie auf das «Nein»-Schild. Jugendliche, die denken, dass eine bestimmte Substanz im Zigarettenrauch enthalten ist, kommen zu Ihnen (Sie haben das «Ja-Schild»). Die Nein-Beantwortenden nehmen von Ihnen Abstand bzw. bewegen sich auf die andere Seite des Raums.
  • Wechseln Sie bei jeder Substanz Ihre Position im Raum. Sie zwingen somit die Jugendlichen auch ihre Position zu wechseln. Bei «passiven» Klassen besteht sonst das Risiko, dass bei manchen Jugendlichen mit der Zeit unklar ist, ob sie auf der Ja- oder Nein-Seite stehen.
  • Teilen Sie den Jugendlichen mit, dass sie das Formular und etwas zu schreiben mitnehmen müssen, wenn sie zum Ja- oder zum Nein-Schild gehen. So müssen sie nicht immer nach jeder Substanz wieder zu ihrem Platz zurückkehren, um Punkte aufzuschreiben, was wiederum hilft, Zeit zu gewinnen.
  • Falls eine junge Person die richtige Antwort gibt und dabei allein ist, empfehlen wir den Mut und die Selbstständigkeit mit Extra-Punkten zu belohnen, z.B. 5 anstatt 2 Punkten. Bei unsicheren oder unauffälligen Jugendlichen wirkt diese Massnahme fördernd für ihr Selbstvertrauen.
  • Falls alle Jugendliche bei einer Substanz die «Nein»-Seite wählen und Sie mit Ihrem Ja-Schild ganz allein in einer Ecke stehen, können Sie sagen: «Will wirklich niemand zu mir kommen? Lässt ihr mich hier allein?». Diese lustigen Sprüche kommen in der Regel gut an.

Hinweise für einzelne Substanzen

  • Mit der ersten Substanz «Actinium» haben Sie erfahren, wie Jugendliche ihre Ja- oder Nein-Antwort bekannt geben. Nun geht es um die anderen Substanzen.
  • Ammoniak | Antwort «Ja» - 2 Punkte.
    «Ammoniak ist Bestandteil von Reinigungsmitteln. Und ja, Ammoniak befindet sich auch im Zigarettenrauch. Wer bei mir ist, bekommt 2 Punkte»
  • Argon | Antwort «Nein» - 2 Punkte.
    «Argon ist ein Füllgas für Glühlampen. Auch Zigaretten glühen [Pause einlegen], … aber nicht wegen Argon. Wer auf der Nein-Seite steht, bekommt 2 Punkte».
  • Arsen | Antwort «Ja» - 2 Punkte.
    «Arsen wird in Romanen als beliebtes Mordmittel eingesetzt. Ob Arsen im Zigarettenrauch schwebt? Die Antwort lautet … Ja. Zwei Punkte für jene, die bei mir sind.»
  • Cadmium | Antwort «Ja» - 2 Punkte.
    «Cadmium, aber auch Nickel und Blei sind Inhaltsstoffe von Batterien. Und für alle drei gilt: Ja! Die befinden sich auch im Zigarettenrauch.»
  • Caesium und Iridium | Antwort «Nein» - 2 Punkte.
    Nun könnte es sein, dass die Konzentration ein bisschen nachlässt. Daher empfehlen wir die Antwort für die nächsten zwei Substanzen zu geben, ohne dass Jugendliche die Position wechseln müssen.
    «Für Caesium gebe ich direkt die Antwort. Caesium wird für die Herstellung von Photozellen genutzt und … Nein, Caesium findet man nicht im Zigarettenrauch. 2 Punkte für das Nein. [Zeit geben]. Und zwei Punkte auch für jene, für die Iridium nicht Bestandteil vom Zigarettenrauchen ist.»
  • Kakao | Antwort «Ja» - 2 Punkte.
    Nikotin | Antwort «Ja» - 2 Punkte.
     Setzen Sie nun das Spiel mit Kakao weiter.
    «Ob Kakao Bestandteil des Zigarettenrauchens ist: Was denkt ihr? Wer ja sagt, kommt zu mir. [Zeit geben]
    Ich gehe davon aus, dass fast jeder von euch Nikotin angekreuzt hat. Und das ist korrekt. Wer Nikotin angekreuzt hat, bekommt 2 Punkte [Zeit geben]. Nikotin ist eine Substanz, die süchtig macht. Die Tabakindustrie möchte aber sicher sein, dass, wenn jemand mit dem Rauchen beginnt, er auch weiterraucht. Um die Sucht zu verstärken, werden deswegen noch weitere Substanzen in die Zigarette eingefügt. Dazu gehören Zucker … Lakritze … oder eben Kakao! Wer bei mir ist, bekommt 2 weitere Punkte.»
  • Teer | Antwort «Ja» - 2 Punkte.
    Uran | Antwort «Nein» - 2 Punkte.
    Die letzten 2 Substanzen können Sie zusammenfassen, ohne dass die Jugendlichen die Position wechseln müssen:
    «Teer, das ist eine dickflüssige Substanz, die als Strassenbelag genutzt wird. Davon nehmen Rauchende eine Tasse pro Jahr auf. Wer Teer angekreuzt hat, bekommt 2 Punkte [Zeit geben].
    Uran dient zur Herstellung von Atomwaffen. Es gibt tatsächlich radioaktive Substanzen im Zigarettenrauchen, wie Polonium … aber Uran gehört nicht dazu.»

Fokus

Früherkennung

Essstörungen

Früherkennung

Wie Sie Schülerinnen und Schüler mit einer möglichen Essstörung helfen können.

Arbeitsblatt

Body Mass Index

Arbeitsblatt

Zu leicht? Zu schwer? Oder doch richtig?

Fokus

Tipp

Bewegungspausen

Tipp

Übungen, um eine müde oder träge Klasse wieder aufzurütteln.

Arbeitsblatt

Einen Beruf lernen

Arbeitsblatt

Wie findet man eine Lehrstelle?