Menstruation, Schwangerschaft

Inhalt

Wann und wie ist eine Schwangerschaft möglich

Eine Schwangerschaft entsteht, wenn ein Ei auf seiner Reise durch den Eileiter auf fruchtbare Samenzellen trifft. 

Die Samenzelle dringt dabei in die Eizelle ein. Das ist einmal im Monat möglich, meistens innerhalb von 12 bis 24 Stunden nach dem Eisprung.

Samenzellen können ausserhalb des Körpers nur schwer überleben. Dennoch können sie in Tröpfchenform durch Finger oder Gegenstände in die Scheide gelangen und zu einer Schwangerschaft führen. Theoretisch kann ein Mädchen/eine Frau also nicht nur durch Geschlechtsverkehr schwanger werden.

In der Scheide können Spermien bis zu acht Stunden, in den Eileitern fünf bis sieben Tage überleben. Das bedeutet, dass du auch schwanger werden kannst, wenn der Geschlechtsverkehr vor dem Eisprung stattgefunden hat.

Sobald sich ein befruchtetes Ei in der Gebärmutter eingenistet hat, entsteht ein sog. Embryo. Der Embryo ist mit der Gebärmutterschleimhaut verbunden. Nun gelangt ein Hormon ins Blut, das verhindert, dass die Gebärmutterschleimhaut abgebaut wird. Diese bildet die Grundlage für die Ernährung und Entwicklung des Embryos.

Fokus

Geht es um mich?

Häusliche Gewalt

Geht es um mich?

Wenn sich deine Eltern streiten, anschreien, beleidigen oder schlagen, bieten wir dir Rat. 

Sport

"Es tut mir gut"

Sport

Sport hilft dir, konzentriert zu arbeiten, lindert Kopfschmerzen und fördert einen ruhigen Schlaf

Fokus

Umfrage

Was ist ok in einer Liebesbeziehung?

Umfrage

Was darf dein Freund oder deine Freundin tun? Was ist nicht ok? Jugendliche geben ihre Antwort dazu.

HIV/AIDS

Treue schützt

HIV/AIDS

Aber nicht immer! Was du wissen musst, um Geschlechtskrankheiten wie HIV/AIDS zu vermeiden.